BLUTKNOTEN – Der 3. Kriminalroman von Ute Riegel ist erschienen

Zum  3. mal ermittelt der Kommissar Peter-Scheuermann in Ute Riegels Frankfurt-Krimi BLUTKNOTEN.

Diesmal geht es um Menschenhandel und Betrug im großen Stil.

Ein toter Werkstattleiter, in seinem Wagen vor dem Autohaus, eine Drahtschlinge um den Hals.

Eine unbekannter Toter, dessen bleiches Gesicht im Main auftaucht, verankert und unter Wasser gehalten von einem dicken Stein.
Eine junge Frau, auf der Flucht vor der Vergangenheit, kann jetzt nicht mehr länger unsichtbar bleiben.

Prolog

Sie holte die Post aus dem Briefkasten. Neben der Reklame und der Zeitung ein Umschlag mit schwarzem Rand. Nur ihr Vorname stand darauf, kein Absender.

Innen drin eine Karte mit einem schwarzen Kreuz und einer langstieligen Rose.

Sie las den Text, ihre Finger wurden feucht, ihr Herz fing an zu rasen. Fast wäre sie im Treppenhaus ohnmächtig geworden, mit letzter Kraft schaffte sie es zurück in die Wohnung. Sie ließ sich auf den Küchenstuhl fallen und starrte wieder auf die Karte:

Marina
* 11. November 1982
– 18.Juli 2013.

Das war ihr Name und ihr Geburtsdatum. Sie hatten sie gefunden. Und ihr blieben nur noch zwei Tage Zeit. Denn heute war der 16. Juli 2013.

Seit 21.08.2018 hier erhältlich

book-on-demand.de

weltbild.de

amazon.de